Daniel Lauber | Photography

stories

2016/2017

So mitten in der Weihnachtszeit ist es mal wieder Zeit ein Resumee zu ziehen über das fast vergangene Jahr 2016. Es war fotografisch ziemlich intensives Jahr mit den meisten Hochzeiten bisher, einigen netten Konzertabenden, Licht|Gestalten 2016 und der Veröffentlichung meines ersten Bildbandes  "loved and lost" .

Ich bin selber gespannt wie genau es weitergehen wird. Schon in diesem Jahr war es nicht einfach alles unter einen Hut zu bringen und die Tendenz lässt erahnen das es nicht gerade einfacher wird, so das ich hier und da Abstriche machen werden muss. Die Problematik: ich mag alle diese Bereiche. Als sich die Hochzeitssaison zu Ende neigte habe ich gesagt "Gott sei Dank, endlich wieder Zeit für freie Arbeiten" - und Jetzt mitten in der Pause freue ich mich wie Deubel auf die ersten Hochzeiten im neuem Jahr. Verrückter Mist ! 

Ein Ausblick: 

Was also erwartet mich 2017 ? Es wird wieder Hochzeiten geben worauf ich mich wie gesagt tierisch freue. (an dieser Stelle: noch sind Termine frei. Erkundigen könnt ihr euch auf unserer Hochzeitswebsite  Elephant and Butterfly ) Für MOND werde ich das Musikvideo ihrer ersten SIngle drehen (unter uns: Einen Drehtag haben wir schon hinter uns) und auch Konzerte werd ich vereinzelt fotografieren, einfach weil ich diesen Ausgleich mag. 

Freie Arbeiten werde ich ganz sicher auch weiterhin pflegen, wenn auch nicht mehr in der Schlagzahl wie es noch 2015/2016 der Fall war. Nicht das ich das nicht möchte, es gibt die Zeit einfach nicht her. 

Was noch ? Ach ja, wir tun es ! Im Spätsommer werden Leo und ich uns das Ja-Wort geben uns selber Heiraten. So viele tolle Hochzeiten wirken anscheinend ansteckend ;-) 

Licht|Gestalten 2017: ja das ist noch ein offenes Buch. Zu der Zeit zu der wir dieses Event planen heiraten wir dieses Jahr. Ausfallen lassen wollen wir aber nicht und so überlegen wir noch wie wir das auch 2017 wieder gewuppt bekommen. Möglicherweise in einer abgespeckten Version, wir werden sehen. 

Desweiteren beschäftige ich mich wieder mit dem Thema Workshops. Das war 2016 überhaupt kein Thema, aber es gab immer mal wieder lose Anfragen ob ich nicht welche anbieten möchte und da mir die Workshops immer viel Spaß bereitet haben ist das ein Thema das ich gerne in Angriff nehmen möchte. 

Was noch ? ja irgendwas ist immer. Es lässt sich nie alles planen, es gibt immer Umwege. Tüpren öffnen und schliessen sich und Entscheidungen verändern die Richtung. So ist es halt, das Leben.

An dieser Stelle: euch allen einen wirklich von Herzen kommendes Dankeschön. Das ihr meine Bilder betrachtet, meine Texte lest, meine Ausstellung besucht und das Buch gekauft habt und das Ihr mir und uns das Vertrauen schenkt eure Hochzeiten zu begleiten. 

4photographersDaniel Lauber